Neusiedler See – Die Fasanenbalz
Neusiedler See – Die Fasanenbalz

Neusiedler See – Die Fasanenbalz

Während der Fasanenbalz am Neusiedler See hört man sie im Minutentakt aus allen Richtungen. Ein Höhepunkt für einen Fotografen ist ein Foto mit dem auffälligen Flügelwirbel, aber solch ein Foto wollte mir anfangs leider nicht gelingen.

Während einer Autopirsch konnte ich viele Fasane in den umliegenden Wiesen entdecken. Teils waren es Pärchen, teils ein Hahn mit seinem Harem, oder auch einzelne Hähne auf der Suche nach einer Partnerin.

Ein Fasanenpärchen auf der Wiese.
Fasan (Phasianus colchicus)

Meist war die Fotodistanz sehr groß und falls doch mal ein schönes Exemplar sich relativ nahe am Weg aufhielt, entfernte es sich leider relativ schnell. Dennoch waren bei den vielen Begegnungen letztendlich doch einige dabei, die mit der Verteidigung ihres Revieres so beschäftigt waren, dass sie die Anwesenheit meines Autos ignorierten und ich das beliebte Flügelwirbelfoto doch ca. ein duzendmal in akzeptabler Entfernung machen konnte. Im meiner Heimat ist mir das erst einmal in den letzten Jahren gelungen.

Endlich der Flügelwirbel.
Flügelwirbel in einer Serie.

Mit lautem Ruf zeigt der Fasan an, dass das Revier von ihm besetzt ist. Sein Schrei soll nicht nur den Hennen imponieren, sondern auch seinen Geschlechtsgenossen, denen er anzeigt, dass sie sich von hier fern halten sollen.

Laut klingt der Ruf des balzenden Fasanenhahnes über die Wiesen. Mit geschwellter Brust und schnell aufeinanderfolgenden Flügelschlägen demonstriert der Hahn seinen Revieranspruch.
Ich habe mir mehr Action von dieser Szene erhofft, aber leider kam nur diese Drohgebärde dabei heraus.

Es wäre sicher interessant das Verhalten der Fasane über einen längeren Zeitraum zu dokumentieren. Aber das ist eine andere Geschichte.

Hier gibt es noch mehr Fotos.

Ich freue mich über Kommentare.

Erich Obster

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner