Natur-Fotofreunde

Die Welt der Naturfotografie

Neusiedler See – Bei Familie Ziesel

| Keine Kommentare

Ein besonderes Erlebnis war meine erste Begegnung mit den Zieseln. Leider sind sie in Europa sehr selten geworden aber am Neusiedler See gibt es noch einige Populationen dieser niedlichen Geschöpfe.

Der Europäische Ziesel lebt im Erdbau, der tagsüber zur Nahrungssuche verlassen wird. Auf dem Speiseplan stehen grüne Pflanzenteilen, Blüten und Samen, Wurzeln und Zwiebeln aber auch wirbellose Tiere wie Insekten und Regenwürmer.

Zum Verlieben, wenn man sie einmal erlebt hat, kann man sich nicht mehr dieser Faszination entziehen.

Einerseits waren sie vorsichtig aber dann auch wieder sehr neugierig.

Manchmal waren sie auch frech.

Die Gänseblümchenwiese gab eine schöne Hintergrundkulisse.

Hier kann man erahnen in welcher Umgebung die Kolonie der Ziesel lebt.

Beim Frühjahrsputz.

Mahlzeit

In dieser Position war ich die meiste Zeit. Zum Schluss hatte ich Rücken.

Sind sie nicht putzig.

Die Ziesel hatten mich so fasziniert, dass ich den halben Tag dort verbracht habe. Generell scheint von Erdhörnchen eine anziehende Begeisterung auszugehen. Da Murmeltiere auch zu dieser Unterfamilie gehören, wird das wohl eines der nächsten Ziele werden. Aber das ist eine andere Geschichte.

Hier gibt es noch mehr Fotos.

Ich freue mich über Kommentare.

Erich Obster

Autor: Erich Obster

Als Jugendlicher hat Erich Obster in den 70er Jahren mit dem Fotografieren begonnen. Von Anfang an war die Naturfotografie sein Lieblingsgebiet. Dabei entstehen dokumentarische Serien in denen er aber auch bemüht ist künstlerische Akzente zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.